E-Mail info@siemerundpartner.de
Telefon +49 421 33763-0
Siemer + Partner

13. September 2019

Siemer + Partner

SIEMER + PARTNER päsentierte die Musikalische Landpartie im Museumsdorf Cloppenburg

Beim Konzertreigen von Tango bis Alte Musik kamen Musikliebhaber auf ihre Kosten

Die musikalische Landpartie war ein voller Erfolg. Das Besondere: Vier verschiedene Konzerte wurden auf vier Spielstätten im Museumsdorf abgestimmt. Musikliebhaber hatten die Qual der Wahl. Sie konnten sich nach ihren eigenen Vorlieben eine Route zusammenstellen und zwei Konzerte an einem Abend besuchen.

Mit diesem Konzertabend haben wir ein echtes kulturelles Highlight nach Cloppenburg gebracht. Darüber freuen wir uns sehr.
Marco Scheper, geschäftsführender Partner der Niederlassung Cloppenburg
D

as Museumsdorf in Cloppenburg ist ein Spielort, wie er passender für SIEMER + PARTNER nicht sein könnte: Unsere Kollegen in der Niederlassung Cloppenburg sind der Region seit vielen Jahren verbunden. Beinahe täglich kommen sie an dem schönen parkähnlichen Gelände mit den hohen Bäumen und den malerischen Bachläufen vorbei. Da lag es nahe, dass wir uns bei diesem Kulturereignis als Sponsoren engagieren. Zwischen den mehr als 50 ländlichen Baudenkmälern des Museumsdorfes hatten die Veranstalter für das „kleine Musikfest“ mit verschiedenen Künstlern vier Spielstätten ausgewählt. Hier fanden parallel vier Konzerte statt. Etwa 300 Musikbegeisterte hatten sich nach ihren eigenen Vorlieben eine Route mit zwei aufeinanderfolgenden Konzerten zusammengestellt.

Ein sehr gelungener Abend mit ungewöhnlichen Arrangements

Der Abend stand unter dem Motto „Eine musikalische Landpartie“ und wir von SIEMER + PARTNER ließen uns nur zu gern von der Atmosphäre des Museumsdorfes an diesem spätsommerlichen Abend einfangen. Wir hatten uns für die beiden moderneren Konzerte entschieden und wurden nicht enttäuscht.

Im Hof Hoffmann boten der Bandoneon-Virtuose Carel Kraayenhof und der Pianist Juan Pablo Dobal einen südamerikanischen Mix aus Folklore, Tango und Jazz. Birgit Claassen, Geschäftsführende Partnerin bei SIEMER + PARTNER, war sehr angetan: „Das war mal etwas ganz anderes. Ein bisschen ungewohnt für unsere Ohren anfangs, aber durch die Virtuosität des Vortrags ein tolles Erlebnis!“

In der Hofanlage Wehlburg sorgte das SIGNUM saxophone quartet für viel frischen Wind mit ungewöhnlichen, bisweilen sehr mutigen Arrangements von Werken von Johann Sebastian Bach über Leonard Bernstein bis zu Chick Corea. „Was diese vier jungen Saxophonisten da geboten haben, war wirklich mitreißend“, sagt Marco Scheper, Geschäftsführender Partner und Leiter unserer Niederlassung in Cloppenburg. „Wir waren alle beeindruckt, mit welchem Können das Ensemble diese so unterschiedlichen Musikstile auf die vier Saxophone übertragen hat.“

Hochkarätig besetzte Konzerte, im Einklang mit einem stimmungsvollen Ambiente.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie ihn teilen.

Wir verwenden die neue c't-Shariff-Technologie für besseren Datenschutz.